Privacy Policy

Wer sind wir und was ist der Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung?

Als Datenverantwortlicher verarbeitet AZ-Delivery Vertriebs GmbH („wir“, „uns“ oder "unser") bestimmte personenbezogene Daten, damit Sie unseren E-Commerce-Shop auf unserer Website nutzen und unsere Produkte genießen können. Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt unsere Verarbeitungsvorgänge für personenbezogene Daten und informiert Sie über Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für alle Webseiten, die unter unserer Domain (www.az-delivery.de) betrieben werden, einschließlich unseres E-Commerce-Shops und damit verbundener Aktivitäten wie der Organisation der Zustellung und der Durchführung von Marketingaktivitäten. Bitte beachten Sie, dass unsere Website in einigen Fällen Links zu externen Webseiten Dritter enthalten kann, die weder von uns betrieben werden noch unter diese Datenschutzrichtlinie fallen. Um mehr über die von diesen Dritten durchgeführten Datenverarbeitungsvorgänge zu erfahren, empfehlen wir Ihnen, deren Datenschutzrichtlinien zu überprüfen.

Wenn Sie unsere Produkte über eine Website eines Drittanbieters (z.B. Amazon) bestellen, können diese Dritten Ihre personenbezogenen Daten für ihre eigenen Zwecke verarbeiten und als Datenverantwortlicher fungieren. Weitere Informationen zu ihren Datenverarbeitungsvorgängen finden Sie in den geltenden Datenschutzbestimmungen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, welche Cookies und ähnliche Technologien wir verwenden, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir, zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage?

Erbringung von Dienstleistungen

Es ist notwendig, dass AZ-Delivery Vertriebs GmbH Ihre Kontaktdaten, einschließlich Ihres Namens, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Lieferadresse sowie Ihre Zahlungs- und Bestellinformationen (z.B. Zahlungsmethode, Produktinformationen, Bestelldatum und Versandart) verarbeitet, und zwar zu folgenden Zwecken:

  • Abschluss des Kaufvertrages, einschließlich Versand, Lieferung und Zahlungsabwicklung;
  • Bearbeitung von Anfragen, Verwaltung Ihres Kontos und Bereitstellung anderer Kundendienstleistungen;
  • Verwaltung von Reklamationen und Bearbeitung von Rücksendungen, Reklamationen und Gewährleistungsansprüchen;
  • Bereitstellung von nicht werblichen Servicemitteilungen an Sie, die sich z.B. auf technische, sicherheitsrelevante Themen und Vertragsangelegenheiten beziehen (z.B. Betrugswarnungen, Kontosperrung oder Vertragsänderungen);
  • Bereitstellung weiterer von Ihnen angeforderter Dienstleistungen.

Darüber hinaus können wir Ihre Sozialversicherungsnummer oder Ihr Geburtsdatum bei Bedarf zur Bonitätsprüfung verarbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten zu den aufgeführten Zwecken ist unser Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO in Form unserer Nutzungsbedingungen.

Marketing

Wir verarbeiten Ihre Kontaktinformationen, einschließlich E-Mail-Adresse und Telefonnummer auch für Marketingzwecke. Soweit der Inhalt der Marketingmitteilungen personalisiert ist, können wir auch Ihre Bestellhistorie (d. h. zuvor gekaufte Produkte) sowie Ihre Interessen verarbeiten, die durch die von Ihnen akzeptierten Cookies angezeigt werden (weitere Informationen finden Sie in der Cookie-Richtlinie). Die Marketingaktivitäten umfassen:

  • Zusendung von Newslettern, Erinnerungen, Produktaktualisierungen, Empfehlungen, Werbeangeboten und anderen Werbemitteilungen an Ihre E-Mail-Adresse oder per Post an Ihre angegebene Lieferadresse;
  • Werbebotschaften an Sie über Textnachrichten und WhatsApp- oder Facebook-Messenger-Anwendungen;
  • Bereitstellung von Werbeinhalten für Sie und Dritte auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram und TikTok;
  • Sendung von Push-Benachrichtigungen, einschließlich Marketingmitteilungen.

Die anwendbare Rechtsgrundlage für Marketingkommunikation und Social-Media-Targeting ist entweder die Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO) oder ein berechtigtes Interesse von AZ-Delivery Vertriebs GmbH an der Bereitstellung von Direktmarketing (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO). Die anwendbare Rechtsgrundlage hängt davon ab, ob Sie ein bestehender Kunde oder ein neuer Kunde sind, von dem von uns gewählten Ansatz sowie vom Inhalt der Werbeaktionen. Bitte beachten Sie, dass Push-Benachrichtigungen Ihre Zustimmung erfordern, die auch die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aller personenbezogenen Daten ist, die zur Bereitstellung solcher Benachrichtigungen erhoben werden.

Wenn Sie sich zum ersten Mal für die Dienste anmelden, möchte AZ-Delivery Vertriebs GmbH Ihre Daten für Marketingmitteilungen und Social-Media-Targeting-Operationen verarbeiten, um Ihnen Informationen über ähnliche Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, an denen Sie Interesse gezeigt haben.  AZ-Delivery Vertriebs GmbH gibt Ihnen die Möglichkeit, unserer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketingzwecke bei der Anmeldung oder jederzeit danach über die Abmeldelinks oder durch Änderung der Marketingeinstellungen in Ihrem Profil zu widersprechen. Für den Fall, dass wir Sie stattdessen bitten, sich für unsere Marketingaktivitäten anzumelden, oder Sie dies später in Ihrem Profil oder über Funktionen unserer Website tun (z.B. um eine Benachrichtigung zu erhalten, sobald ein nicht vorrätiges Produkt wieder verfügbar ist), ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihre Zustimmung. 

Um Ihr Nutzerlebnis zu verbessern, Ihnen Mitteilungen und Werbeaktionen zur Verfügung zu stellen und es Ihnen zu ermöglichen, Treuepunkte zu sammeln und personalisierte Rabatte zu erhalten, sammeln wir bestimmte Informationen, um Sie einem Kundensegment zuzuordnen und Ihnen ein Kundenprofil zu erstellen. Zusätzlich zu den oben definierten personenbezogenen Daten, einschließlich Ihres Namens und Ihrer Adressinformationen, basieren das zugewiesene Segment und das erstellte Profil auf:

  • Ihrer Kaufhistorie;
  • Ihren Geräte - und Netzwerkinformationen;
  • Ihren Aktionen auf unserer Website und auf Websites Dritter, sofern Sie Cookies akzeptiert haben;
  • Ihrer Interaktion mit unserer Kommunikation, einschließlich Social-Media-Seiten über Pixel und personalisierte URLs;
  • Ihrem Geburtstag, wenn Sie ihn zur Verfügung gestellt haben.

Die Rechtsgrundlage für die Erstellung dieser Segmente und Profile sowie deren Nutzung zur Personalisierung der Dienste und Marketingmitteilungen ist unser berechtigtes Interesse an der Durchführung von personalisiertem Marketing und Ihr berechtigtes Interesse, personalisierte Rabatte und Empfehlungen auf der Grundlage Ihrer Interessen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO zu erhalten.

Blog

Wir betreiben auf unserer Website einen Blog und bieten Ihnen die Möglichkeit, mit unserem Blog und anderen Lesern in Kontakt zu treten, indem Sie Kommentare abgeben oder Benachrichtigungen abonnieren, wenn neue Kommentare oder Blogartikel veröffentlicht werden. Wenn Sie sich entscheiden, einen Kommentar zu hinterlassen, handelt es sich bei den verarbeiteten personenbezogenen Daten um Ihren Namen oder Ihren gewählten Benutzernamen (Pseudonym), der auf der Website öffentlich verfügbar ist, sowie um Ihre E-Mail-Adresse und IP-Adresse, die nicht öffentlich verarbeitet werden. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten sind unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs.1, Buchst. f DSGVO, um Ihnen die Interaktion mit unseren Bloggern und anderen Kommentatoren zu ermöglichen sowie Ihr berechtigtes Interesse, dies zu tun. Wenn Sie sich für das Abonnement von Kommentarbenachrichtigungen entscheiden, ist die Rechtsgrundlage die Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1, Buch. a DSGVO.

Gemeinschaft

Wir hoffen, dass Sie mit unseren Produkten zufrieden sind und freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Vorschläge für Verbesserungen oder neue Produkte. Zu diesem Zweck können wir eine Kunden-Community auf Facebook betreiben. Wir verarbeiten Gruppeneinblicke über die Gruppe, einschließlich der Mitgliederaktivität und des Engagements innerhalb der Gruppe, um z.B. zu verstehen, wie Sie sich innerhalb der Gruppe engagieren, zu sehen, wer die aktivsten Gruppenmitglieder sind und um zu erfahren, welche Beiträge das meiste Engagement haben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung solcher Gruppeninformationen ist unser berechtigtes Interesse i.S.v. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, mit unseren Kunden zu interagieren, um bessere Produkte zu entwickeln, und Ihr berechtigtes Interesse, mit uns in Kontakt zu treten und Feedback zu geben.

Wir haben ein Empfehlungsprogramm erstellt, in dem Sie uns und unsere Produkte Ihren Freunden empfehlen. Um dies zu tun, können Sie entweder Ihren persönlichen Code mit Ihren Freunden teilen oder die Kontaktdaten Ihrer Freunde übermitteln, und sie werden über den angegebenen Kanal (z.B. per E-Mail) benachrichtigt. Die Rechtsgrundlage für eine solche Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse, mit potenziellen neuen Kunden in Kontakt zu treten, Ihr berechtigtes Interesse, Ihren Freunden Empfehlungen zu senden sowie das berechtigte Interesse Ihrer Freunde, Empfehlungen zu erhalten, die sie interessieren könnten. Wir werden Ihre Freunde über Ihre Empfehlung informieren und in der ersten Kommunikation angemessene Informationen über unsere Datenschutzpraktiken bereitstellen. Für den Fall, dass Ihr Freund kein Kunde wird, speichern wir seine Kontaktdaten nicht.  Wenn Sie auswählen, Ihren Code zu teilen und Ihr Freund ihn verwendet oder wenn Sie der Freund sind, der den Code verwendet, werden wir diese Informationen in Ihrem Kundenprofil speichern, um Ihnen die Rabatte oder andere Vorteile im Zusammenhang mit der Verwendung des Codes zu bieten.

Sonstige Zwecke

Wir können die oben genannten Kategorien personenbezogener Daten sowie weitere Daten, die als personenbezogene Daten definiert werden können, die durch unsere wesentlichen Cookies oder auf andere Weise erhoben werden, für die folgenden Zwecke verwenden:

  • Wartung der Sicherheit unserer Website und Dienstleistungen, einschließlich der Verhinderung von Datenschutzverletzungen;
  • Betrugsprävention;
  • Forschung und Entwicklung in Bezug auf unsere Website und Dienstleistungen, sofern die Daten in zusammengefasster, pseudonymisierter oder anonymisierter Form vorliegen;
  • Einhaltung von Gesetzen oder Gerichtsbeschlüssen (z.B. zur Durchführung der geltenden Geldwäschebekämpfung oder zur Kenntnis Ihrer Kundenprüfungen);
  • Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Für diese Operationen stützen wir uns auf unser berechtigtes Interesse, Betrug und Betrugsversuche aufzudecken und zu verhindern, die Sicherheit unserer Dienste zu gewährleisten und diese zu verbessern sowie Rechtsansprüche i.S.v. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO zu verfolgen oder zu verteidigen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten müssen, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, z.B. geltenden Gesetzen und Vorschriften oder Gerichtsbeschlüssen, ist die anwendbare Rechtsgrundlage für die Verarbeitung die gesetzliche Verpflichtung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO.

Woher bekommen wir Ihre personenbezogenen Daten und an wen geben wir sie weiter?

Im Allgemeinen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie uns direkt zur Verfügung stellen oder die sich aus Ihrer Nutzung unserer Dienste ergeben. Unsere Geschäftstätigkeit erfordert es auch, dass wir Dienstleister beauftragen, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienstleistungen und Produkte für Sie unterstützen und die vorbehaltlich geeigneter Vereinbarungen und Sicherheitsmaßnahmen Ihre personenbezogenen Daten an uns weitergeben können oder an die wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben können. Zu diesen Dienstleistern können gehören:

  • E-Commerce-Plattformen;
  • Zahlungsdienstleister;
  • Bonitätsprüfungsagenturen;
  • Customer Service- und Relationship-Management-Plattformen;
  • Customer Support-Services (z.B. Chat-Anbieter);
  • Marketingplattformen und -dienste, einschließlich Social-Media-Plattformen und Conversion-Tracking-Dienste;
  • Zustellunternehmen;
  • Inkassodienstleister;
  • Anbieter von Loyalty-, Belohnungs- und Empfehlungsprogrammen;
  • Unternehmen, die zur gleichen Unternehmensgruppe gehören wie wir;
  • Dritte bei einer Geschäftstransaktion (z.B. einer Fusion oder einer Akquisition oder einer Liquidation).

Darüber hinaus können wir Ihre Daten an Strafverfolgungsbehörden oder andere relevante Dritte weitergeben, falls wir gesetzlich oder durch Gerichtsbeschluss zur Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet sind oder dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Treten Dritte als gemeinsam Verantwortliche auf?

Soweit personenbezogene Daten im Rahmen der Nutzung der Facebook Business Tools-Dienste durch AZ-Delivery Vertriebs GmbH über Social Plugins, Pixel oder Software Development Kits (SDKs) von Facebook verarbeitet werden, fungiert Facebook Ireland als gemeinsamer Verantwortlicher. Dies gilt auch für die Verarbeitung personenbezogener Daten in Fällen für Facebook Seiten, die Aggregation solcher Ereignisse sowie die Bereitstellung solcher Informationen an die Facebook-Seitenadministratoren.   Weitere Informationen darüber, wie Facebook Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, einschließlich der Rechtsgrundlagen für eine solche Verarbeitung, und wie Sie Ihre Rechte ausüben können, finden Sie in der geltenden Datenschutzerklärung.

Wo werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

AZ-Delivery Vertriebs GmbH ist ein europäisches Unternehmen mit Sitz in Deutschland. Wir können Ihre personenbezogenen Daten jedoch in andere Länder innerhalb der EU/des EWR sowie in Drittländer übermitteln. Wenn personenbezogene Daten in Drittländer übermittelt werden, die nicht unter einen einschlägigen Angemessenheitsbeschluss fallen, stellen wir sicher, dass ein relevanter Übermittlungsmechanismus (z.B. Standardvertragsklauseln) und alle erforderlichen zusätzlichen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen vorhanden sind.

Wie werden Ihre personenbezogenen Daten geschützt?

AZ-Delivery Vertriebs GmbH verfügt über umfassende technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten gesichert sind.  Diese werden regelmäßig überprüft und aktualisiert, um sicherzustellen, dass sie dem Stand der Technik entsprechen.

Wir überprüfen auch unsere Lieferanten und unterzeichnen entsprechende Vereinbarungen mit ihnen, um sicherzustellen, dass sie unsere definierten Sicherheitsmaßnahmen einhalten.

Wann löschen wir Ihre Daten?

Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die in dieser Richtlinie definierten Zwecke erforderlich ist. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Marketing-Daten nach drei (3) Jahren ab dem Ende des Jahres, in dem Sie Ihren letzten Kauf getätigt haben, löschen. Wir können bestimmte personenbezogene Daten weiterhin aufbewahren, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, z.B. um eine Produktgarantie zu gewähren oder Finanzunterlagen zu speichern.

Welche Rechte haben Sie in Bezug auf unsere Datenverarbeitungsvorgänge und wie können Sie uns kontaktieren?

Neben Ihrem Recht, Informationen in Form dieser Datenschutzerklärung zu erhalten, haben Sie unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte:

  • Recht auf Zugang zu Ihren Daten;
  • Recht auf Berichtigung Ihrer unrichtigen oder unvollständigen Daten;
  • Recht auf Vergessenwerden (Datenlöschung/Anonymisierung);
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit;
  • das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profilierung - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt;
  • Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.

Für den Fall, dass wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund berechtigter Interessen verarbeiten, haben Sie darüber hinaus das Recht, dieser Verarbeitung mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen.  Machen Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, werden wir die Verarbeitung der betreffenden Daten einstellen.  Eine weitere Verarbeitung kann jedoch erfolgen, sofern wir umfassende Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Beglaubigung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.  Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen, und wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung einstellen.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht verkaufen. Im Falle einer Geschäftstransaktion können Ihre personenbezogenen Daten jedoch an eine neue verantwortliche Stelle übertragen werden.

Um Ihre Rechte auszuüben, senden Sie uns bitte eine E-Mail an info@az-delivery.com.  Bitte beachten Sie, dass die Gruppe ein Datenschutzbüro (DSB) ernannt hat, das unsere Datenschutzbeauftragten überwacht und Ihre weiteren Fragen zu unseren Datenverarbeitungsvorgängen beantworten kann.

Sie erreichen uns auch per Post:
AZ-Delivery Vertriebs GmbH
z. Hd.: Datenschutzbeauftragter
Lärchenstraße 10, 94469 Deggendorf, DE

Bitte beachten Sie, dass wir als E-Commerce-Betreiber Ihre Daten elektronisch verarbeiten und daher auf Anfrage auf Ihre personenbezogenen Daten diese Daten in einem gängigen maschinenlesbaren Format (z.B. PDF) bereitstellen.

Wer ist unser Konzerndatenschutzbeauftragter?

Sascha Kremer
c/o KREMER RECHTSANWÄLTE
Brückenstraße 21
D-50667 Cologne
Germany

Wann wurde dieser Privacy Policy zuletzt überprüft?

Diese Datenschutzrichtlinie wurde zuletzt in 03/2023 überprüft und aktualisiert. Bei wesentlichen Änderungen dieser Datenschutzerklärung werden wir Sie über Ihre angegebene E-Mail-Adresse benachrichtigen.